Der Boxsport wird seit vielen Jahrzehnten weltweit betrieben. Er wird in die zwei Sparten Amateur- und Profi-Boxen unterteilt.

Amateurboxen ist eine olympische Disziplin. Es wird bei den Männern in 10 und bei den Frauen in 3 Kategorien geboxt. Die Sicherheit der Boxer steht im Mittelpunkt; die Kämpfe dauern 3 Runden à 3 Minuten und die Kämpfer tragen Kopfschützer. Die allermeisten Kämpfe werden durch Punktwertung entschieden. KO’s sind sehr selten.

Profiboxen ist eine aus dem Fernsehen bekannte spektakuläre Disziplin. Es gehört zu den härtesten Sportarten überhaupt. Titelkämpfe dauern 12 Runden à 3 Minuten. Viele Kämpfe enden durch KO.